Jahresprogramm 2019

Ausbildungs- und Arbeitstag 7. September 2019

Der Präsident, Christian Heeb begrüsst die 15 Teilnehmenden im Zivilschutzausbildungszentrum Galgenholz in Frauenfeld TG.

Verantwortlich für das Programm waren Jerry Maggio mit Unterstützung von Yvo Rindlisbacher (Kdt KKE TG) und Daniel Fuchs (AC SO).

 

Technische Ortung

Yvo Rindlisbacher führt das Sortiment "Hörgerät" vor. Dieses dient dazu Klangimpulse in Trümmerfeldern einzufangen und damit mögliche Verschüttete zu orten. 

Technische Ortung

Die Suchkamera kann mittels Teleskoparm bis auf 2.8 Meter ausgefahren werden. Der Kamerakopf ist mit einem Mikrophon und einem Lautsprecher ausgestattet und erlaubt somit die Kommunikation mit einer eingeschlossenen Person. 

 

Gebäudeüberwachung

Mit dem Bewegungswarn-Sortiment können mittels Lasermessung die Bewegungen einer Gebäudestruktur überwacht werden. Somit können die Einsatzkräfte frühzeitig vor Gefahren gewarnt und nötigenfalls aus der Gefahrenzone evakuiert werden. Das Gerät löst bei einer Überschreitung eines vordefinierten Schwellenwertes einen Alarm aus. Mit dem Zielfernrohr kann ein Referenzpunkt genaustens anvisiert werden.

 

Die "Wespe" misst laufend Bewegungen und Erschütterungen und löst beim Überschreiten der eingestellten Empfindlichkeit einen lauten Alarm aus. Dieses Gerät kann im Innbereich eines Gebäudes oder direkt an der Fassade montiert werden. 

Gebäudesicherung

Das Paratech-System ist ein multifunktionales Abstützsystem welches eine rasche Sicherung von instabilen Strukturen ermöglicht. Mit ein wenig Zusatzmaterial können auch Ein-, Zwei- und Dreibein-Systeme erstellt werden. Diese können zu Heben und Verschieben von Trümmerteilen oder aber auch zur Rettung und Bergung von Lebewesen eingesetzt werden.  Auch bei diesem System ist das stetige Training unumgänglich.

 

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Teilnehmern für das aktive Mitmachen und ihr Interesse bedanken. Weiter danken wir allen Organisatoren die durch den Tag geführt haben und sich für das Wohl aller Teilnehmenden kümmerten. Ein ganz besonderer Dank gilt dem Zivilschutz Thurgau für das zur Verfügungstellung des Materials und des Ausbildungsgeländes.

16. März 2020

 

Generalversammlung im Feuerwehrmuseum St. Gallen

 

Programm folgt